Kleiner Check, Online-Check oder doch gleich der große Stromspar-Check?

So ist der Ablauf.

1. Sie rufen uns an oder schreiben eine E-Mail

Dabei erklären wir Ihnen den Ablauf des Stromspar-Checks und vereinbaren einen Termin, an dem unsere Stromspar-Helfer oder Stromspar-Helferinnen zu Ihnen kommen.

2. Wir besuchen Sie für einen kostenlosen Check

Bei der Beratung geht unsere Stromspar-Helferin oder unser Stromspar-Helfer auf Ihre individuelle Situation ein und schaut gemeinsam mit Ihnen, wie Sie am einfachsten Strom und Kosten einsparen können.

3. Sie erhalten Energiesparprodukte gratis

Unser Stromspar-Check-Team installiert Soforthilfen im Wert von 70 Euro in Ihrem Haushalt. Zudem erhalten Sie später einen individuellen Energiesparplan. Damit können beispielsweise Familien rund 200 Euro im Jahr sparen.

Welche Checks gibt es?

Kleiner Check

Am Telefon oder in einer Sprechstunde erhalten Sie Tipps und Hinweise, wie Sie erste Einsparungen erzielen können. Das ist einfacher, als Sie denken. Dauer des Gesprächs: etwa 30 Minuten.

Online-Check

Per Live-Chat oder Video-Call gehen wir mit Ihnen Ihren Haushalt durch und suchen Sparpotenzial. Dafür erhalten Sie auch die kostenlosen Soforthilfen im Wert von rund 70 Euro und eine Auswertung Ihres Energieverbrauchs. Gegebenenfalls kommt ein Gutschein über einen Zuschuss für den Kauf eines neuen, effizienten Kühlgeräts dazu. Das sind 100 Euro in der Region und 200 Euro in der Stadt Hannover. Dauer des Gesprächs: etwa 60 Minuten.

Großer Check

Wenn schon, dann richtig? Beim großen Check findet sich das meiste Sparpotenzial. Die Beratung findet bei Ihnen zu Hause statt mit Messungen, der Installation der Soforthilfen und der Auswertung Ihres Energieverbrauchs. Gegebenenfalls können Sie einen Gutschein über einen Zuschuss für den Kauf eines neuen Kühlgeräts erhalten, das sind 100 Euro in der Region und 200 Euro in der Stadt Hannover. Dauer des Checks: etwa 60 bis 90 Minuten. 

Unser Team in der Region Hannover

Energiesparen mit Know-how – unser Team ist speziell geschult, im Haushalt Stromfresser aufzuspüren und langfristig die Kosten zu senken. 100 Stunden Schulung von professionellen Trainern des Bundesverbands der Energieagenturen Deutschland (eaD) durchläuft jede Stromspar-Helferin und jeder Stromspar-Helfer von der AWO Region Hannover. Eine ihrer Stärken: Sie beraten auf Augenhöhe. Denn das Projekt arbeitet mit ehemaligen Langzeitarbeitslosen.

Ob Deutsch, Englisch, Türkisch oder Arabisch – das Team kann in verschiedenen Sprachen beraten und Checks anbieten.

So läuft die Aktion zum Kühlgerätetausch

1. Sie haben ein altes Kühl- oder Gefriergerät

Ist es älter als zehn Jahre und verbraucht mehr als 200 Kilowattstunden im Jahr?

2. Der Check gibt Aufschluss

Die Stromspar-Helferin oder der Stromspar-Helfer prüfen beim Check in Ihrem Haushalt auch Ihr Kühlgerät. Sie erfahren dann, ob Sie einen Zuschuss für den Neukauf erhalten können.

3. Lohnender Zuschuss für Ihr Neugerät

Ist Ihr Kühlgerät ein Stromfresser und erfüllt die Kriterien? Dann können Sie von einem Zuschuss über 100 Euro in der Region und 200 Euro in der Stadt Hannover beim Kauf eines Neugeräts profitieren.

Klimaschutz im Alltag

Kleine Helfer unterstützen Haushalte beim täglichen Vermeiden von Müll, und sie schonen Ressourcen. Das spart auch noch Geld.

Wiederverwerten und Sparen

Zum großen Check gibt es gratis praktische Alltagshilfen hinzu. Das sind eine Einkaufstaschen und und ein Gemüsenetz aus Recycling-Material und eine Glaskaraffe für Trinkwasser frisch aus der Leitung. Das schmeckt nicht nur, das ist auch günstig. Außerdem entstehen keine CO2-Emissionen bei der Produktion oder dem Transport von Wasserflaschen. Und das schwere Kistenschleppen entfällt auch.

Wer kann beim Stromspar-Check mitmachen?

Haben Sie ein geringes Einkommen?

Das Angebot vom Stromspar-Check ist für Sie kostenlos, wenn Sie folgende Leistungen erhalten: Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, Grundsicherung oder Wohngeld. Ebenso können Haushalte teilnehmen, deren Einkommen unterhalb des Pfändungsfreibetrages liegt oder die Inhaber des Sozialpasses (HannoverAktivPass) sind.

Wohnen Sie in der Region Hannover?

Als Haushalt in der Stadt Hannover oder in einer der Umlandkommunen der Region können Sie am Stromspar-Check vom Standort Hannover teilnehmen. Insbesondere ist für Sie eine Vor-Ort-Beratung durch unser erfahrenes Stromspar-Team möglich.

Sie wohnen außerhalb der Region Hannover?

Auch wenn Sie außerhalb der Region Hannover wohnen und über ein geringes Einkommen verfügen, hilft der Stromspar-Check Ihnen weiter. Angebote für telefonische oder Online-Beratungen auch durch einen anderen Stromspar-Check-Standort finden Sie über www.stromspar-check.de.

Kontaktformular

12 + 10 =